*
Top_Fewo
Ferienwohnung  Westertilli 27  25849 Pellworm Fotogalerie     Kontakt
Ferienwohnung an der Nordsee
Menu
DEFAULT : Rückblick 3. Bildhauerworkshop
17.01.2010 18:00 ( 3847 x gelesen )

Rückblick: 3. Bildhauerworkshop auf dem Lorenzen-Hof

In der Woche vom 6. bis 13. Juni 2009 hat auf dem Lorenzen/Heinrich Hof wieder ein Bildhauerworkshop stattgefunden. Die in dieser Woche erstellten Skulpturen wurden in einer Vernissage am Freitag, den 12. Juni vorgestellt, zu der ungefähr 40 Pellwormer und Ferien- bzw. Hochzeitsgäste erschienen sind ... Bildhauerworkshop


Zwei Teilnehmerinnen hatten in Marmor gearbeitet, eine in Granit. Die anderen hatten sich Holz als Gestaltungs-material ausgewählt. Die Vorkenntnisse der Teilnehmer/innen in Bildhauerei und in der Bearbeitung unterschiedlicher Materialien waren weit gestreut.

Bildhauerworkshop

Einige bezeichneten sich als „blutige Anfänger“, andere hatten schon eine Mehrzahl an Bildhauerkursen hinter sich und Erfahrung in der technischen Bearbeitung unterschiedlicher Materialien. 

Als Darstellungsthemen haben die Teilnehmer ein breites Spektrum von gegenständlichen bis abstrakten Figuren besetzt. Aus weitgehend unbearbeiteten Holzfundstücken wurden Seevögel zusammengefügt, einem Marmorblock ein archaisches menschliches Antlitz entlockt, ein Block Lindenholz in die Schwingungen einer Wattwelle versetzt, ein weißer Marmor auf einem Spiegel zu einem Symbol abschmelzenden Polareises arrangiert. Dem Granit wurde das Auf und Ab eines persönlichen Lebensweges eingemeißelt. Ein riesiger Kirschbaumblock, der seinen Weg nach Pellworm von Frankreich über die Schweiz gefunden hatte, wurde mit der Kettensäge zu einer Art transparentem Körper geformt, der an die Lehmhochhäuser im Jemen erinnert. Einem Torso aus Walnussholz wurden metallene Wärmeaustauscher und Leitungen eingesetzt. Damit sollte eine Lungenembolie dargestellt werden.

Künstlerisch beraten wurden die Teilnehmer wieder von dem bekannten Bildhauer Jan de Weryha (www.de-weryha-art.de) , Dozent an der Volkshochschule Hamburg-Bergedorf für „Bildhauerei“.

Die Teilnehmer waren so intensiv mit ihrer Arbeit beschäftigt, dass auch das schlechte Wetter ihren Gestaltungseifer nicht bremsen konnte.

Ein besonderer Programmpunkt in diesem Bildhauerworkshop war eine Einführung in das Elektrodenschweißen, die Hans Ehlers an drei Tagen jeweils einer kleinen Gruppe der Teilnehmer/innen gegeben hat. Das hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht. Außerdem war Hans sehr gefragt für das Zusammenschweißen unterschiedlichster Skulpturenständer und hat sich dieser Aufgabe mit Phantasie und Geduld angenommen.

.

Weitere Impressionen in unserer Fotogalerie


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Impressum-Bottom
Impressum    I   Datenschutz   I   Sitemap  

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail